|

Analyse: Markenhersteller scheuen Suchmaschinen-Marketing

Nur wenige Markenhersteller verknüpfen ihre klassischen Kampagnen mit gezieltem Suchmaschinenmarketing. Dadurch lassen sie Kontakt-Potenziale ungenutzt, so das Fazit einer Analyse der Performance-Marketing-Agentur Eprofessional. Die Agentur, die ihr Geld mit Suchmaschinen-Marketing (SEM) verdient, will Markenhersteller davon überzeugen, bei der klassischen Werbung Performance-Marketing-Experten mit einzubeziehen.
Laut der Analyse wurden im Februar und März nur zwei von untersuchten 25 TV-Kampagnen großer Markenhersteller mit einem Mediavolumen von rund 25 Millionen Euro im Web mit Suchmaschinen-Marketing verlängert. So verknüpfte Apple den TV Spot für das Apple Mac Book und Premiere die aktuelle Imagewerbung mit SEM-Maßnahmen.
Nur jede vierte Marketing-Kampagne werde überhaupt online verlängert, ergab kürzlich eine Kundenumfrage von Eprofessional. Viel zu wenig, meint Geschäftsführer Martin Hubert. "Wir wissen aus Erfahrung, dass eine gute klassische Kampagne, die starke Begriffe oder Bilder prägt, eine Steigerung von Suchanfragen nicht nur auf die Marke, sondern auch auf Begriffe rund um die Kampagnen nach sich zieht. Wer diesen Sogeffekt nicht nutzt, versäumt es, das Interesse des Konsumenten an der richtigen Stelle in einen vertriebsrelevanten Prozess umzuwandeln."
Dabei biete SEM viele Möglichkeiten für Web-Verlängerungen. So gab es zum Thema "Abwehrkräfte stärken" in dem Zeitraum rund 3.000 Suchanfragen bei Google. "Diese Suchanfrage hätte Unilever mit seinem neuen Lätta-Probiotik-Angebot beantworten und damit laufende Werbekampagnen begleiten können", so die SEM-Experten. Activia/Danone hätte die Themen "gesunder Darm" und "Verdauungsprobleme" besetzen können, danach wurde 10.000 pro Monat gesucht. Clearasil hätte sich im Umfeld "Hautunreinheiten" niederlassen können, zu dem Thema gab es 600.000 Suchanfragen. Zu den Kosten für die SEM-Maßnahmen äußert sich Eprofessional allerdings nicht.

Analyse: Markenhersteller scheuen Suchmaschinen-Marketing

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht