ZDF blendet den  Hashtag ein - und #berlindirekt wird weltweit bei Twitter diskutiert.
ZDF blendet den Hashtag ein - und #berlindirekt wird weltweit bei Twitter diskutiert. © Foto:Screenshot ZDF.de

| | von Petra Schwegler

ZDF: #berlindirekt macht Karriere bei Twitter

Wenn das richtige TV-Thema ins Internet verlängert wird, dann klappt es auch mit Social Media. So viel steht fest, nachdem das ZDF erstmals in seinem Hauptprogramm in der Sendung "Berlin Direkt“ auf die Erreichbarkeit seines Angebotes beim Online-Dienst Twitter hingewiesen hat. ZDF hat den Hashtag (die Kennzeichnung eines Stichworts durch ein Doppelkreuz) am Sonntagabend eingeblendet - und #berlindirekt wird prompt weltweit diskutiert.

Anlass: ein Beitrag zur netzpolitischen Diskussion innerhalb der Unionsfraktion. Etwa zwei Millionen Nutzer des Online-Dienstes Twitter seien am Sonntag von Nachrichten zu dieser ZDF-Sendung erreicht worden, rechnen die Mainzer am Montag vor. Sie berufen sich die Analyse-Software hashtracking.com, mit der sich Internetaktivitäten verifizieren lassen. Demnach haben etwa 420.000 Menschen die Online-Diskussion zur Sendung verfolgt – also Tweets gelesen, die das Hashtag #berlindirekt enthalten.

„Laut Twitter war ‚Berlin direkt‘ damit am Sonntagabend der meistdiskutierte Begriff der Online-Plattform in Deutschland“, so das ZDF. Weltweit, so Twitter, platzierte sich der Titel der ZDF-Sendung unter den zehn am häufigsten genannten Begriffen. Übrigens: Das Team von "Berlin Direkt" twittert seit Langem eifrig.

Auch die Prominenz des Social Web - hier Mario Sixtus - mischt rege mit bei #berlindirekt (Screenshot).

Auch die Prominenz des Social Web - hier Mario Sixtus - mischt rege mit bei #berlindirekt (Screenshot).

ZDF: #berlindirekt macht Karriere bei Twitter

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht